Geschichte des 16. Jahrhunderts

image-9424235-16_Jahrhundert_Teresa_von_Avila.jpg
Teresa von Ávila (gemalt von Peter Paul Rubens)
Teresa von Ávila war eine spanische Mystikerin und Nonne, die ab 1562 zahlreiche Klöster gründete, den Karmeliterorden reformierte, ein umfangreiches literarisches Werk (u. a. Autobiografie „Libro de la vida“ 1565) hinterliess und 1970 als erste Frau in der katholischen Kirche zur „Kirchenlehrerin“ erhoben wurde. Sie wurde am 28. März 1515 in Ávila in Kastilien (heute Spanien) geboren und starb mit 67 Jahren am 4. Oktober 1582 in Alba de Tormes.

Gemälde oben von Paul Thumann: "Luther verbrennt die Papstbulle"

Geschichte des 17. Jahrhunderts

Geschichte des 15. Jahrhunderts


Die Chronik des 16. Jahrhunderts mit den berühmten und wichtigen Persönlichkeiten, den grossen Köpfen des 16. Jahrhunderts, die in den hundert Jahren zwischen 1501 und 1600 zur Welt kamen und in der Zeit lebten und wirkten. Zu ihnen zählen etwa Galileo Galilei und Nostradamus. Berühmte Frauen des 16. Jahrhunderts waren z. B. Elisabeth I. und Teresa von Ávila.