Luxemburg im 16. Jahrhundert

image-9442175-16_Luxemburg_Karl_V.jpg
Karl V. (gemalt von Tizian und Lambert Sustris)
Karl V. (* 24. Februar 1500 im Prinzenhof, Gent, Burgundische Niederlande; † 21. September 1558 im Kloster von Yuste, Extremadura) war ein Angehöriger des Herrscherhauses Habsburg.

Gemälde oben von Peter Paul Rubens: Karl V. und Isabel von Portugal

Geschichte des 17. Jahrhunderts

Geschichte des 15. Jahrhunderts


HERZOGTUM LUXEMBURG (1354 BIS 1815)

Bei seiner feierlichen Abdankung im Jahr 1555 schlug Maximilians Enkel Karl V. die gesamten habsburgischen Niederlande, zu denen auch Luxemburg gehörte, seinem Sohn Philipp II., dem König von Spanien, zu.



MACHTHABER IM HERZOGTUM LUXEMBURG

Maximilian I. der letzte Ritter
(1459-1519)
Herzog von Luxemburg (1482-1516)
Römisch-deutscher Kaiser
Römisch-deutscher König
Erzherzog von Österreich
Graf von Tirol



Karl V.
(1500-1558)
Herzog von Luxemburg (1516-1555)
Römisch-deutscher Kaiser
Römisch-deutscher König
König von Sardinien und Spanien
Erzherzog von Österreich
Herzog von Mailand
Fürst von Asturien



Philipp II.
(1527-1598)
Herzog von Luxemburg (1556-1598)
König von Neapel, Portugal, Sardinien, Sizilien und Spanien
Royal Consort von England und Irland
Herzog von Mailand
Fürst von Asturien



Philipp III.
(1578-1621)
Herzog von Luxemburg (1598-1621)
König von Neapel, Portugal, Sardinien, Sizilien und Spanien
Herzog von Mailand
Fürst von Asturien