Home

image-10224368-00_Cover-c20ad.jpg

Kryptonym

Neue Forschungsergebnisse zur These, dass Jesus von Nazareth und Ptolemaeus von Mauretanien ein und dieselbe Person waren

„Judas der Galiläer hatte zwei Söhne, Simon und Jakobus, die wie ihr Vater ihr Leben in den Dienst der Rebellion gegen die römische Fremdherrschaft stellten. Sie wurden von dem römischen Prokurator Tiberius Iulius Alexander (46-48 n. Chr.) gekreuzigt.“

Als ich diesen Satz las, löste das bei mir einen Gedankenblitz aus. Über zwanzig Jahre hatte ich versucht, der Heiligen Familie aus Nazareth, den Gestalten der Heiligen Drei Könige, den Aposteln und Jüngern Jesu, den Evangelisten, den christlichen Persönlichkeiten der Antike das Legendenhafte zu nehmen. Über zwanzig Jahre hatte ich den Schlüssel in Händen gehalten, aber die Substanz dieses Satzes nicht bemerkt. Die vier Namen symbolisieren nämlich die vier letzten Apostel auf den Apostellisten der Evangelisten: Jakobus der Jüngere, Judas Thaddäus, Simon Zelotes und Judas Iskariot der Verräter.

Lesen Sie hier das Exposé "Kryptonym", das vielleicht zu einem Buch werden kann.

Meine Forschungsergebnisse sind auch in den Abenteuerroman "Die Kriegerinnen von Taqali" eingeflossen.

Roman Odermatt, Buchautor

image-10224371-Scrittura_Segreta-16790.jpg