Bahamas im 16. Jahrhundert

image-9426983-16_Bahamas_Kolumbus.jpg
Christoph Kolumbus (gemalt von Ridolfo Ghirlandaio)
Christoph Kolumbus (* um 1451 in der Republik Genua; † 20. Mai 1506 in Valladolid, Krone von Kastilien) war ein italienischer Seefahrer in kastilischen Diensten, der im Jahr 1492 Amerika entdeckte, als er eine Insel der Bahamas erreichte.

Gemälde oben von Lorenzo Delleani: "Christoph Kolumbus kehrt in Ketten nach Spanien zurück"

Geschichte des 17. Jahrhunderts

Geschichte des 15. Jahrhunderts


Als Christoph Kolumbus am 12. Oktober 1492 die Neue Welt erreichte, betrat er die von den Lucayan bewohnte Insel Guanahani. Den Ureinwohnern, die er selbst als friedlich bezeichnete, gab er, im Glauben Indien entdeckt zu haben, den Namen Indianer.