Italien im 16. Jahrhundert

image-9438107-16_Italien_Michelangelo.jpg
Michelangelo (gemalt von Daniele da Volterra)
Michelangelo di Lodovico Buonarroti Simoni war ein bedeutender italienischer Vertreter der Hochrenaissance, Maler (u. a. Freskenbemalung der Sixtinischen Kapelle, „Die Erschaffung Adams“ 1512), Bildhauer (u. a. „David“ von Florenz 1504), Architekt und Dichter. Er wurde nach dem damals verwendeten julianischen Kalender am 6. März 1475 in Caprese in Italien geboren und starb mit 88 Jahren am 18. Februar 1564 in Rom.

Gemälde oben von Michelangelo: "Die Erschaffung Adams"

Geschichte des 17. Jahrhunderts

Geschichte des 15. Jahrhunderts


ITALIEN UNTER DER HERRSCHAFT DES HEILIGEN RÖMISCHEN REICHES DEUTSCHER NATION UND DES KIRCHENSTAATES

Die Eidgenossenschaft, Spanien, Venedig und der Papst vereinigten sich zur Heiligen Liga, um die Franzosen aus Mailand zu vertreiben, was ihnen 1512 gelang. In der Schlacht von Marignano (Herbst 1515) unterlagen die Schweizer jedoch wieder den Franzosen, und sie mussten Mailand räumen.



ITALIEN