England im 5. Jahrhundert

image-9686711-05_England_Arthur-6512b.jpg
Gemälde von einem unbekannten Künstler
König Artus ist eine Sagengestalt, die in vielen literarischen Werken des europäischen Mittelalters in unterschiedlichem Kontext und unterschiedlicher Bedeutung auftaucht. Sein Herrschaftsgebiet wird in Britannien verortet.

Foto oben: Stonehenge (Entstehungszeit: Jungsteinzeit).

Geschichte des 6. Jahrhunderts

Geschichte des 4. Jahrhunderts


KLEINKÖNIGREICH KENT (455 BIS 825)

Die Historia Brittonum berichtet, dass ab 430 jütische Gruppen ins Land kamen und sich in Kent niederliessen. Unter diesen Föderaten kam es 442/443 zu einer Revolte; nach langwierigen Kämpfen wurde die britische Bevölkerung nach Westen abgedrängt und musste Sussex (Südsachsen), Middlesex (Mittelsachsen) und Essex (Ostsachsen) – die späteren sächsischen Siedlungsgebiete – aufgeben.



MACHTHABER IM KÖNIGREICH KENT

Hengest
König von Kent (455-488)


Oeric
(† um 512)
König von Kent (um 488 bis um 512)