Rheinland-Pfalz im 20. Jahrhundert

image-8174678-20_Rheinland_Pfalz_Carl_Zuckmayer.jpg
Carl Zuckmayer
war ein deutscher Schriftsteller, der u. a. zahlreiche berühmte Lustspiele und Dramen wie „Der fröhliche Weinberg“ (1925), „Der blaue Engel“ (1930), „Der Hauptmann von Köpenick“ (1931) und „Des Teufels General“ (1945) verfasste. Er wurde am 27. Dezember 1896 in Nackenheim geboren und verstarb mit 80 Jahren am 18. Januar 1977 in Visp in der Schweiz.

LAND RHEINLAND-PFALZ (1946 BIS HEUTE)

Rheinland-Pfalz wird nach dem Zweiten Weltkrieg am 30. August 1946 gebildet. Rheinland-Pfalz geht hauptsächlich aus dem südlichen Teil der preussischen Rheinprovinz (Regierungsbezirke Koblenz und Trier), aus Rheinhessen, aus dem westlichen Teil von Nassau und aus der historischen Rheinpfalz ohne den Saarpfalz-Kreis hervor.


MACHTHABER IM LAND RHEINLAND-PFALZ

Wilhelm Boden
(1890-1961)
Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz (1946-1947)


Peter Altmeier
(1899-1977)
Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz (1947-1969)


Helmut Kohl
(* 1930)
Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz (1969-1976)


Bernhard Vogel
(* 1932)
Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz (1976-1988)


Carl-Ludwig Wagner
(1930-2012)
Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz (1988-1991)


Rudolf Scharping
(* 1947)
Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz (1991-1994)


Kurt Beck
(* 1949)
Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz (1994-2013)