Vatikan im 4. Jahrhundert

image-9693359-04_Vatikan_Miltiades-e4da3.jpg
Ikone von einem unbekannten Künstler:
Miltiades († 314) war von 310 bis 314 Bischof von Rom (Papst).

Fresko oben von einem unbekannten Künstler in Santi Quattro Coronati in Rom: Silvester erhält von Konstantin die Papstkrone. Silvester I. († 335) war von 314 bis zu seinem Tod Papst.

Geschichte des 5. Jahrhunderts

Geschichte des 3. Jahrhunderts


PETERSBASILIKA

Während seine Vorgänger ihre Schreiben meist im Stil väterlicher Ermahnung und Erbauung verfassten, schrieb Papst Siricius im amtlichen Kanzleistil im Befehlston und ohne juristische Begründung. Im Selbstbewusstsein, die Sorge für alle Kirchen übertragen bekommen zu haben, erliess er als Erster päpstliche Dekrete zu Liturgie und Disziplin.



BISCHÖFE VON ROM (PÄPSTE)

Marcellinus
(† 304)
Bischof von Rom (Papst) (296-304)



Marcellus I.
(† 309)
Bischof von Rom (Papst) (308-309)



Eusebius
(† 309)
Bischof von Rom (Papst) (309)



Miltiades
(† 314)
Bischof von Rom (Papst) (311-314)



Silvester I.
(† 335)
Bischof von Rom (Papst) (314-335)



Marcus
(† 336)
Bischof von Rom (Papst) (336)



Julius I.
(† 352)
Bischof von Rom (Papst) (337-352)



Liberius
(† 366)
Bischof von Rom (Papst) (352-366)



Damasus I.
(* um 305, † 384)
Bischof von Rom (Papst) (366-384)



Siricius
(* um 334, † 399)
Papst (384-399)



Anastasius I.
(† 401)
Papst (399-401)