Vatikan im 3. Jahrhundert

image-9699035-03_Vatikan_Pontianus-c51ce.jpg
Gemälde von Spinello Aretino (1346-1410):
Pontianus († 235) war von 230 bis 235 Bischof von Rom.

Gemälde oben von Johann von Schraudolph (1808-1879): Stephan I. († 257) war vom 12. Mai 254 bis zu seinem Tod Bischof von Rom. Er entstammte dem römischen Julier-Geschlecht.

Geschichte des 4. Jahrhunderts

Geschichte des 2. Jahrhunderts


VATIKANISCHE NEKROPOLE

Calixt führte den Generalablass ein, die Vergebung aller bereuten Sünden ohne folgende Busszeit. Hippolytus war besonders erzürnt über die Erlaubnis des Papstes, dass selbst reuige Mörder, Ehebrecher und Unzucht Treibende an der heiligen Kommunion teilnehmen dürften.



BISCHÖFE VON ROM (PÄPSTE)

Zephyrinus
(† 217)
Bischof von Rom (Papst) (198-217)



Calixt I.
(* um 160, † 222)
Bischof von Rom (Papst) (217-222)



Urban I.
(† 230)
Bischof von Rom (Papst) (222-230)



Pontianus
(† 235)
Bischof von Rom (Papst) (230-235)



Anteros
(† 236)
Bischof von Rom (Papst) (235-236)



Fabianus
(* vor 200, † 250)
Bischof von Rom (Papst) (236-250)



Cornelius
(† 253)
Bischof von Rom (Papst) (251-253)



Lucius I.
(† 254)
Bischof von Rom (Papst) (253-254)



Stephan I.
(† 257)
Bischof von Rom (Papst) (254-257)



Sixtus II.
(† 258)
Bischof von Rom (Papst) (257-258)



Dionysius
(† 268)
Bischof von Rom (Papst) (259-268)



Felix I.
(† 274)
Bischof von Rom (Papst) (269-274)



Eutychianus
(† 283)
Bischof von Rom (Papst) (275-283)



Cajus
(† 296)
Bischof von Rom (Papst) (283-296)



Marcellinus
(† 304)
Bischof von Rom (Papst) (296-304)