Tunesien im 18. Jahrhundert

image-9327974-18_Tunesien_Marabou.jpg
Gemälde von Jean-Léon Gérôme

Geschichte des 19. Jahrhunderts

Geschichte des 17. Jahrhunderts


EMIRAT TUNESIEN (1705 BIS 1956)

Am 15. Juli 1705 machte Husain I. ibn Ali sich zum Bey von Tunis und gründete die Dynastie der Husainiden. Unter ihnen erreichte Tunesien einen hohen Grad an Selbstständigkeit, obwohl es offiziell noch immer osmanische Provinz war. Die Beys, die unter dem Dey aufgestiegen waren und ihn gestürzt hatten, herrschten formal bis 1957.



MACHTHABER IM EMIRAT TUNESIEN

Murad III.
Bey von Tunis (1698-1702)


Ibrahim ash Scharif
Bey von Tunis (1702-1705)


Husain I. ibn Ali
(† 1735)
Bey von Tunis (1705-1735)


Ali I. al-Husain
(† 1756)
Bey von Tunis (1736-1756)


Muhammad I. ar-Rashid
(1710-1759)
Bey von Tunis (1756-1759)


Ali II. al-Husain
Bey von Tunis (1759-1782)


Hammuda al-Husain
Bey von Tunis (1782-1814)