Tunesien im 4. Jahrhundert

image-9692780-04_Tunesien_Stadttor-8f14e.gif
Gemälde von einem unbekannten Künstler

Foto oben: Römischer Tempel: Die römische Epoche in Tunesien hat die alte Architektur des Landes stark beeinflusst. Sie ist in Form von archäologisch gesicherten Stadtanlagen und Einzelbauten überliefert. Dazu zählen die Ruinen von Sbeitla.

Geschichte des 5. Jahrhunderts

Geschichte des 3. Jahrhunderts


BISCHOFSSITZ VON KARTHAGO (UM 230 BIS 11. JH.)

Bekanntheit erlangte Karthago, dass hier der einflussreiche christliche Apologet Tertullian lebte und wirkte, sodass Nordafrika sich zu einem von mehreren Zentren des Christentums entwickelte. Die heidnische Bevölkerung widersetzte sich zunächst dem neuen Kult, später wurde die Christianisierung auch mit Gewalt durchgesetzt.



MACHTHABER IM BISCHOFSSITZ VON KARTHAGO

Mensurius
Bischof von Karthago (311/312)


Caecilianus
Bischof von Karthago (311/312 bis nach 325)



Rufus
Bischof von Karthago (um 340)



Gratus
Bischof von Karthago (nach 340 bis nach 343)



Restitutus
Bischof von Karthago (um 359)



Genethlius
Bischof von Karthago (um 390)



Aurelius
(* vor 391, † um 430)
Bischof von Karthago (392/393-429/430)