Polen im 14. Jahrhundert

image-9510023-14_Polen_Hedwig_von_Anjou.w640.jpg
Hedwig von Anjou (gemalt von Marcello Bacciarelli)
Hedwig von Anjou (* 3. Oktober 1373 in Buda; † 17. Juli 1399 in Krakau) war ab 1384 „König“ von Polen.

Gemälde oben von Alexander Orlowski

Geschichte des 15. Jahrhunderts

Geschichte des 13. Jahrhunderts


KÖNIGREICH POLEN (1000 BIS 1795)

1386 heiratete der litauische Grossfürst Jagiello die polnische Königin Jadwiga. Er, Wladyslaw II. Jagiello, nunmehr zugleich litauischer Grossfürst und polnischer König, schaffte den mächtigen Doppelstaat Polen-Litauen, der für die nächsten 400 Jahre die Geschicke Mittel- und Osteuropas entscheidend beeinflusste.



MACHTHABER IM KÖNIGREICH POLEN

Wenzel II.
(1271-1305)
König von Polen (1300-1305)
König von Böhmen



Wenzel III.
(1289-1306)
König von Polen (1305-1306)
König von Böhmen und Ungarn



Wladyslaw I. Ellenlang
(1260-1333)
Herzog von Polen (1306-1320)
König von Polen (1320-1333)



Kasimir III.
(1310-1370)
König von Polen (1333-1370)



Ludwig I.
(1326-1382)
König von Polen (1370-1382)
König von Ungarn



Hedwig von Anjou
(1373-1399)
Königin von Polen (1384-1399)



Wladyslaw II. Jagiello
(* vor 1362, † 1434)
König von Polen (1386-1434)
Grossfürst von Litauen