Russland im 17. Jahrhundert

image-9406268-17_Russland_Michael_I.jpg
Michael I. (gemalt von einem unbekannten Künstler)
Michail Fjodorowitsch Romanow (* 22. Juli 1596 in Moskau; † 23. Juli 1645 in Moskau) war der erste Zar und Grossfürst von Russland aus der Dynastie der Romanows. Er regierte von 1613 bis 1645.

Gemälde oben von Wassili Iwanowitsch Surikow: Jermaks Eroberung von Sibirien

Geschichte des 18. Jahrhunderts

Geschichte des 16. Jahrhunderts


ZARENREICH RUSSLAND (1547 BIS 1721)

Michail Fjodorowitsch wurde am 21. Februar 1613 zum Zaren gewählt und am 11. Juli 1613 gekrönt. Seine Politik war in den Anfangsjahren vor allem gegen Polen gerichtet, welches Moskau zum Zeitpunkt seiner Wahl belagerte.



Moskauer Aufstand (1682)



MACHTHABER IM ZARENREICH RUSSLAND

Boris Godunow
(1552-1605)
Zar von Russland (1598-1605)



Fjodor II.
(1589-1605)
Zar von Russland (1605)



Pseudodimitri I.
(+ 1606)
Zar von Russland (1605-1606)



Wassili IV.
(1552-1612)
Zar von Russland (1606-1610)



Wladyslaw IV. Wasa
(1595-1648)
Designierter Russischer Zar (1610-1613)
König von Polen
Grossfürst von Litauen



Michael I.
(1596-1645)
Zar von Russland (1613-1645)



Alexei I.
(1629-1676)
Zar von Russland (1645-1676)



Fjodor III.
(1661-1682)
Zar von Russland (1676-1682)



Iwan V.
(1666-1696)
Zar von Russland (1682-1696)



Peter I. der Grosse
(1672-1725)
Zar von Russland (1682-1725)