Russland im 13. Jahrhundert

image-9534734-13_Russland_Alexander_Newski.jpg
Alexander Jaroslawitsch Newski (gemalt von einem unbekannten Künstler)
Alexander Jaroslawitsch Newski (* um 1220 in Pereslawl-Salesski; † 14. November 1263 in Gorodez) war ein russischer Fürst der Rurikiden-Dynastie. Er gilt als russischer Nationalheld und ist ein Heiliger der orthodoxen Kirche. Er regierte als Fürst von Nowgorod (ab 1236) und Grossfürst von Kiew (ab 1249) und Wladimir (ab 1252), wobei er der Goldenen Horde stets tributpflichtig blieb.

Gemälde oben von Yakov Kapkov: Der Metropolit Alexius heilt die „Tataren“königin Taidula

Geschichte des 14. Jahrhunderts

Geschichte des 12. Jahrhunderts


FÜRSTENTUM WLADIMIR-SUSDAL (10. JH. BIS 1327)

RUSSLAND UNTER DER HERRSCHAFT DES MONGOLISCHEN REICHES

Die Zerstrittenheit der russischen Fürsten erleichterte die Eroberung des Gebietes durch das Mongolische Reich aus der ostasiatischen Steppe, die Mongolische Invasion der Rus, auch „Mongolensturm“ genannt.



MACHTHABER IM FÜRSTENTUM WLADIMIR-SUSDAL

Wsewolod III. Grosses Nest
(1154-1212)
Grossfürst von Wladimir-Susdal (1176-1212)



Konstantin
(1185-1218)
Grossfürst von Wladimir-Susdal (1212-1218)



Juri II.
(1189-1238)
Grossfürst von Wladimir-Susdal (1218-1238)



Jaroslaw II.
(1190-1246)
Grossfürst von Wladimir-Susdal (1238-1246)



Swjatoslaw III.
(1196-1252)
Grossfürst von Wladimir-Susdal (1246-1249)



Andrei I.
(† 1264)
Grossfürst von Wladimir-Susdal (1249-1252)



Alexander Jaroslawitsch Newski
(* um 1220, † 1263)
Grossfürst von Wladimir-Susdal (1252-1263)



Jaroslaw III. Jaroslawitsch
(1230-1272)
Grossfürst von Wladimir-Susdal (1264-1271)



Wassili Jaroslawitsch
(1241-1276)
Grossfürst von Wladimir-Susdal (1272-1276)



Dimitri I.
(* um 1250, † 1294)
Grossfürst von Wladimir-Susdal (1277-1281)



Andrei II.
(* um 1255, † 1304)
Grossfürst von Wladimir-Susdal (1281-1283)



Dimitri I.
(* um 1250, † 1294)
Grossfürst von Wladimir-Susdal (1283-1293)



Andrei II.
(* um 1255, † 1304)
Grossfürst von Wladimir-Susdal (1293-1303)