South Dakota im 19. Jahrhundert

image-8561078-19_South_Dakota_Sitting_Bull.jpg
Sitting Bull
Tȟatȟáŋka Íyotake, so sein richtiger Name, war ein grosser Häuptling der Hunkpapa-Lakota-Sioux, der mit einer Allianz mehrerer Stämme der US-Armee in der Schlacht am Little Bighorn River (1876) ihre grösste Niederlage gegen die Indianer zufügte. Er wurde um 1831 in Grand River, South Dakota in den Vereinigten Staaten geboren und starb mit 59 Jahren am 15. Dezember 1890 in Grand River, Standing-Rock-Reservat, South Dakota.

DAKOTA-TERRITORIUM (1861 BIS 1889)

US-BUNDESSTAAT SOUTH DAKOTA (1889 BIS HEUTE)

Am 29. Dezember 1890 massakriert die Siebte US-Kavallerie bei Wounded Knee über 300 Männer, Frauen und Kinder der Minneconjou-Lakota-Sioux-Indianer unter Häuptling Big Foot. Dieses Massaker bricht den letzten Widerstand der Indianer gegen die Weissen.



INDIANER IN SOUTH DAKOTA









MACHTHABER IM DAKOTA-TERRITORIUM

William Jayne
(1826-1916)
Gouverneur von South Dakota (1861-1863)


Newton Edmunds
(1819-1908)
Gouverneur von South Dakota (1863-1866)


Andrew Jackson Faulk
(1814-1898)
Gouverneur von South Dakota (1866-1869)


John A. Burbank
(1827-1905)
Gouverneur von South Dakota (1869-1873)


John L. Pennington
(* um 1821, † 1900)
Gouverneur von South Dakota (1874-1878)


William Alanson Howard
(1813-1880)
Gouverneur von South Dakota (1878-1880)


Nehemiah G. Ordway
(1828-1907)
Gouverneur von South Dakota (1880-1884)


Gilbert A. Pierce
(1839-1901)
Gouverneur von South Dakota (1884-1886)


Louis K. Church
(1846-1898)
Gouverneur von South Dakota (1887-1889)


Arthur C. Mellette
(1842-1896)
Gouverneur von South Dakota (1889)



MACHTHABER IM US-BUNDESSTAAT SOUTH DAKOTA

Arthur C. Mellette
(1842-1896)
Gouverneur von South Dakota (1889-1893)


Charles H. Sheldon
(1840-1898)
Gouverneur von South Dakota (1893-1897)


Andrew E. Lee
(1847-1934)
Gouverneur von South Dakota (1897-1901)