Georgien im 15. Jahrhundert

image-9474908-15_Georgien_Basilika.jpg
Fotos von Georgien

Geschichte des 16. Jahrhunderts

Geschichte des 14. Jahrhunderts


KÖNIGREICH IMERETIEN (1259 BIS 1810)

KÖNIGREICH KACHETIEN (1466 BIS 1801)

Als 1453 Konstantinopel fiel, brach der Kontakt zu den christlichen Staaten Europas ab. Gleichzeitig begann sich in Kleinasien eine neue Konfliktlinie aufzuwerfen. Während die Türken das Osmanische Reich aufbauten, kam es zu einem Wiedererstarken Persiens. In diesem Konflikt wurden die südlichen Teile Georgiens schnell zu einem Schauplatz der Auseinandersetzungen. Immer wieder gelang es einem der beiden Kontrahenten, in dem einen oder anderen Fürstentum die Kontrolle zu erlangen.



MACHTHABER IM KÖNIGREICH IMERETIEN

Konstantin II.
König von Imeretien (1395-1401)


Demetre I.
König von Imeretien (1401-1455)



Bagrat II.
König von Imeretien (1455-1478)



Aleksandri II.
König von Imeretien (1478 und 1483-1510)




MACHTHABER IM KÖNIGREICH KACHETIEN

Giorgi VIII.
König von Kachetien (1466-1476)


Alexander I.
König von Kachetien (1476-1511)