Aargau im 20. Jahrhundert

image-8221580-20_Aargau_Lys_Assia.jpg
Lys Assia
Rosa Mina Schärer, wie sie mit richtigem Namen heisst, ist eine Schweizer Sängerin und Entertainerin, die mit „Weisse Hochzeitskutsche“ (1946) einen ihrer ersten Hits hatte, mit dem Schlager „O mein Papa“ (1950) international bekannt wurde und beim ersten Eurovision Song Contest 1956 in Lugano mit dem Song „Refrain“ den ersten Platz für die Schweiz belegte. Sie wurde am 3. März 1924 in Rupperswil in der Schweiz geboren.

KANTON AARGAU ALS TEIL DER SCHWEIZERISCHEN EIDGENOSSENSCHAFT (1848 BIS HEUTE)

Während des Ersten Weltkriegs bewahrt die Schweiz die bewaffnete Neutralität. Unter General Ulrich Wille erfolgt die Grenzbesetzung. Der Schlieffen-Plan der Deutschen sieht schon vor dem Krieg vor, Frankreich über Belgien und nicht etwa über die Schweiz hinweg anzugreifen.