Aargau im 13. Jahrhundert

image-9538382-13_Aargau_Albrecht_I.jpg
Gemälde von einem unbekannten Künstler: König Albrecht schickt wegen seiner Kaiserkrönung einen Boten zu Papst Bonifatius.

Foto oben: Schloss Hallwyl (Entstehungszeit: 1265)

Geschichte des 14. Jahrhunderts

Geschichte des 12. Jahrhunderts


GRAFSCHAFT HABSBURG (UM 1000 BIS 1439)

GRAFSCHAFT HABSBURG-LAUFENBURG (1232 BIS 1386)

GRAFSCHAFT KYBURG (11. JH. BIS 1264)

Unter Rudolf I. stiegen die Habsburger zu einer europäischen Grossmacht auf. Die Kyburger, die ihrerseits die Zähringer und Lenzburger beerbt hatten, starben 1264 aus. Die Habsburger traten ihr Erbe an und lösten sie als grösste Territorialmacht in der Nordschweiz ab. Nach der Wahl Rudolfs zum deutschen König im Jahr 1273 verlagerte sich die Macht der Habsburger nach Österreich.



MACHTHABER IN DER GRAFSCHAFT HABSBURG

Rudolf II. der Gütige
(† 1232)
Graf von Habsburg (1199-1232)



Albrecht IV. von Habsburg der Weise
(* um 1188, † 1239)
Graf von Habsburg (1232-1239)
Graf im Aargau

Landgraf im Oberelsass
Feldhauptmann von Strassburg



Rudolf IV. von Habsburg
(1218-1291)
Graf von Habsburg (1240-1273)
Römisch-deutscher König
Herzog von Kärnten, Krain, Österreich und der Steiermark
Graf von Kyburg und Löwenstein
Landgraf im Thurgau



Albrecht I.
(1255-1308)
Graf von Habsburg (1291-1308)
Römisch-deutscher König
Herzog von Österreich und der Steiermark