Thüringen im 20. Jahrhundert

image-8175227-20_Thüringen_Wolfgang_Hohlbein.w640.jpg
Wolfgang Hohlbein
ist ein deutscher Schriftsteller, der mit seinen über 200 Fantasy-, Horror- und Science-Fiction-Büchern (u. a. „Märchenmond“ 1982 mit seiner Frau Heike Hohlbein) zu den erfolgreichsten Autoren des Landes zählt. Er wurde am 15. August 1953 in Weimar in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) geboren.

FREISTAAT COBURG (1918 BIS 1920)

FREISTAAT SACHSEN-GOTHA (1918 BIS 1920)

LAND THÜRINGEN (1920 BIS 1952)

THÜRINGEN ALS TEIL DER DEUTSCHEN DEMOKRATISCHEN REPUBLIK (DDR) (1952 BIS 1990)

FREISTAAT THÜRINGEN (1990 BIS HEUTE)

Am Volksaufstand vom 17. Juni 1953 beteiligen sich in Thüringen etwa 24‘000 Arbeiter, vor allem in den Industriezentren Erfurt, Jena und Gera. Er wird unter Einsatz sowjetischer Truppen unter Ausnahmezustand niedergeworfen.


THÜRINGEN






MACHTHABER IM LAND THÜRINGEN

Arnold Paulssen
(1864-1942)
Staatsminister von Thüringen (1920-1921)


August Frölich
(1877-1966)
Staatsminister von Thüringen (1921-1924)


Richard Leutheusser
(1867-1945)
Staatsminister von Thüringen (1924-1928)


Arnold Paulssen
(1864-1942)
Staatsminister von Thüringen (1928-1930)


Erwin Baum
(1868-1950)
Staatsminister von Thüringen (1930-1932)


MACHTHABER IM LAND THÜRINGEN (DRITTES REICH)

Fritz Sauckel
(1894-1946)
Staatsminister von Thüringen (1932-1933)


Willy Marschler
(1893-1952)
Ministerpräsident von Thüringen (1933-1945)


MACHTHABER IM LAND THÜRINGEN

Hermann Brill
(1895-1959)
Ministerpräsident von Thüringen (1945)


Rudolf Paul
(1893-1978)
Ministerpräsident von Thüringen (1945-1947)


Werner Eggerath
(1900-1977)
Ministerpräsident von Thüringen (1947-1952)


MACHTHABER IM FREISTAAT THÜRINGEN

Josef Duchac
(* 1938)
Ministerpräsident von Thüringen (1990-1992)


Bernhard Vogel
(* 1932)
Ministerpräsident von Thüringen (1992-2003)