Niederlande im 18. Jahrhundert

image-8937086-18_Niederlande_Wilhelm_IV.w640.jpg
Wilhelm IV. (gemalt von einem unbekannten Künstler)
Wilhelm Carl Heinrich Friso war als Wilhelm IV. Fürst von Oranien und Nassau. In den Jahren 1747 bis 1751 war er Erbstatthalter der Vereinigten Provinzen der Niederlande. Er wurde am 1. September 1711 in Leeuwarden geboren und starb am 22. Oktober 1751 in Huis ten Bosch.

Geschichte des 19. Jahrhunderts

Geschichte des 17. Jahrhunderts


SPANISCHE NIEDERLANDE (1556 BIS 1713)

REPUBLIK DER SIEBEN VEREINIGTEN PROVINZEN (1579/1581 BIS 1795)

Die Niederlande sind das erste Land, welches die Vereinigten Staaten von Amerika anerkennt. Grossbritannien erklärt den Krieg, bevor das Land sich der Gruppe der Neutralen anschliessen kann. Der Vierte Englisch-Niederländische Krieg (1780–1784) ist wieder ein Desaster für die Niederlande, besonders ökonomisch.



MACHTHABER IN DER REPUBLIK DER SIEBEN VEREINIGTEN PROVINZEN

Wilhelm III.
(1650-1702)
Statthalter der Niederlande (1672-1702)
König von England, Irland und Schottland
Fürst von Oranien
Graf von Vianden
Herr von Breda


Wilhelm IV.
(1711-1751)
Statthalter der Niederlande (1747-1751)
Fürst von Nassau-Dietz, Nassau-Siegen und Oranien-Nassau
Graf von Vianden
Herr von Breda


Wilhelm V.
(1748-1806)
Statthalter der Niederlande (1751-1795)
Fürst von Corvey, Fulda und Oranien-Nassau