Salzburg im 14. Jahrhundert

image-9507803-14_Salzburg_Elisabeth.jpg
Gemälde von Antoni Boys

Gemälde oben von einem unbekannten Künstler: Schlacht bei Mühldorf (1322)

Geschichte des 15. Jahrhunderts

Geschichte des 13. Jahrhunderts


FÜRSTERZBISTUM SALZBURG (14. JH. BIS 1802/1803)

Seit der Schlacht bei Mühldorf 1322 war das Erzbistum mit dem Mutterland Bayern verfeindet. In der Folge wurde Salzburg ein eigenständiges Fürsterzbistum im römisch-deutschen Reich.



MACHTHABER IM FÜRSTERZBISTUM SALZBURG

Konrad IV. von Fohnsdorf
(† 1312)
Fürsterzbischof von Salzburg (1291-1312)



Weichart von Polheim
(1263-1315)
Fürsterzbischof von Salzburg (1312-1315)



Friedrich III. von Leibnitz
(† 1338)
Fürsterzbischof von Salzburg (1315-1338)



Heinrich von Pirnbrunn
(† 1343)
Fürsterzbischof von Salzburg (1338-1343)



Ortolf von Weisseneck
(† 1365)
Fürsterzbischof von Salzburg (1343-1365)



Pilgrim II. von Puchheim
(* um 1330, † 1396)
Fürsterzbischof von Salzburg (1365-1396)



Gregor Schenk von Osterwitz
(† 1403)
Fürsterzbischof von Salzburg (1396-1403)