Zürich im 14. Jahrhundert

image-9512603-14_Zürich_Rapperswil.jpg
Gemälde von Gustav Adolf Closs: Rudolph Brun verjagt die Einwohner von Rapperswil, Weihnachten 1350

Foto oben: Schloss Wyden (Der älteste Teil, ein Wehrturm, stammt aus dem 13. Jahrhundert.)

Geschichte des 15. Jahrhunderts

Geschichte des 13. Jahrhunderts


FREIE REICHSSTADT ZÜRICH (1262 BIS 1351)

ZÜRICH ALS TEIL DER ALTEN EIDGENOSSENSCHAFT (1351 BIS 1798) UND DER ACHT ALTEN ORTE (1353 BIS 1481)

Die Reichsstadt Zürich dehnte ihre Macht seit dem 13. Jahrhundert auf die Gemeinden am Zürichsee aus. 1351 trat sie in einen ewigen Bund mit der schweizerischen Eidgenossenschaft und stellte sich damit gegen die regionale Vormacht der Habsburger.



MACHTHABER IN ZÜRICH

Rudolf Brun
Bürgermeister von Zürich (1336-1360)



Rüdiger Manesse
Bürgermeister von Zürich (1360-1384)



Johannes Vink
Bürgermeister von Zürich (1384)



Rudolf Schwend
(† 4.8.1390)
von Zürich
Bürgermeister von Zürich (1384-1389)
Ritter, Vogt zu Stadelhofen und Zollikon, Ratsherr der Constaffel, Heimlicher und Hofrichter



Rudolf Schön
Bürgermeister von Zürich (1390-1393)



Johannes Manesse
Bürgermeister von Zürich (1392)



Heinrich Meiss
Bürgermeister von Zürich (1393)



Johannes Meyer von Knonau
Bürgermeister von Zürich (1393-1409)