23 Wilhelm GORKEIT (Wilhelm VON (TELL)IKON)

image-10332026-23_Wilhelm_Tell_Pecht_hoch-45c48.w640.jpg
Stahlstich des deutschen Malers Friedrich Pecht (1814-1903): Wilhelm Tell.

Gemälde oben des französischen Malers Jean-Frédéric Schall (1752-1825).

Generation 23, Kekule-Nr. 10.659.128, Erzahnengrossvater
Wilhelm GORKEIT (Wilhelm VON (TELL)IKON)
(† 1297)
Tellikon (Dällikon), Zürich, Schweiz


In einer Leibding-Verschreibung des Heinrichs von Stetebach im Jahr 1276 erscheint erstmals Wilhelm Tell. Er ist in dieser Familienurkunde mit seinem Vater, zwei Onkeln und einer Tante aufgeführt.

Wilhelm GORKEIT (Wilhelm VON (TELL)IKON) (10.659.128) wurde als Sohn von Jakob URNER (21.318.256) und Elisabeth KRIEG (21.318.257) geboren.

Wilhelm GORKEIT (Wilhelm VON (TELL)IKON) (10.659.128) heiratete Judith AB DORF und Berta BIBERLI (10.659.129). Aus ihrer Ehe stammt vermutlich Heinrich VON URI (5.329.564).