Türkei im 18. Jahrhundert

image-9328055-18_Türkei_Schlacht_von_Cesme.jpg
Seeschlacht von Çeşme (gemalt von Iwan Konstantinowitsch Aiwasowski)
Die Seeschlacht von Çeşme (auch Schlacht zu Tschesme) ereignete sich zwischen dem 5. Juli und dem 7. Juli 1770 in der Nähe der osmanischen Hafenstadt Çeşme. Sie war ein Teil der Orlow-Revolte in Griechenland, einem Vorläufer der späteren Griechischen Revolution, und die erste aus einer Reihe von siegreichen russischen Seeschlachten gegen das Osmanische Reich.

Gemälde oben: Allegorie des Sieges Katharinas über die Türken (gemalt von Stefano Torelli)

Geschichte des 19. Jahrhunderts

Geschichte des 17. Jahrhunderts


OSMANISCHES REICH (1299 BIS 1922)

Im Russisch-Türkischen Krieg 1768–1774 muss das Osmanische Reich endgültig erkennen, dass es seine Weltmachtstellung definitiv verloren hat.



MACHTHABER IM OSMANISCHEN REICH

Mustafa II.
(1664-1704)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1695-1703)


Ahmed III.
(1673-1736)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1703-1730)


Mahmud I.
(1696-1754)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1730-1754)


Osman III.
(1699-1757)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1754-1757)


Mustafa III.
(1717-1774)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1757-1774)


Abdülhamid I.
(1725-1789)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1774-1789)


Selim III.
(1762-1808)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1789-1807)