Türkei im 17. Jahrhundert

image-9419735-17_Türkei_Kara_Mustafa_Pascha.jpg
Kara Mustafa Pascha (gemalt von einem unbekannten Künstler)
Kara Mustafa Pascha (* 1634/35 in Marınca bei Merzifon, Eyâlet Sivas; † 25. Dezember 1683 in Belgrad) war unter der Regentschaft des Sultans Mehmed IV. Grosswesir des Osmanischen Reiches und Oberbefehlshaber bei der Zweiten Belagerung Wiens zu Beginn des Grossen Türkenkrieges.

Gemälde oben von Jean-Léon Gérôme: "Beim Verlassen der Moschee"

Geschichte des 18. Jahrhunderts

Geschichte des 16. Jahrhunderts


OSMANISCHES REICH (1299 BIS 1922)

1683 unternahm die Pforte nochmals einen Versuch nach Mitteleuropa vorzustossen und Wien zu erobern. Was aber schon in der Blütezeit des Osmanischen Reiches 150 Jahre vorher nicht gelang, wurde nun im Feldzug Kara Mustafas gegen Jan III. Sobieski von Polen-Litauen zum Desaster und zum Wendepunkt der Auseinandersetzung mit den europäischen Staaten.



MACHTHABER IM OSMANISCHEN REICH

Mehmed III.
(1566-1603)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1595-1603)



Ahmed I.
(1590-1617)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1603-1617)



Mustafa I.
(1592-1639)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1617-1618)



Osman II.
(1604-1622)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1618-1622)



Mustafa I.
(1592-1639)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1622-1623)



Murad IV.
(1612-1640)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1623-1640)



Ibrahim
(1615-1648)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1640-1648)



Mehmed IV.
(1642-1693)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1648-1687)



Süleyman II.
(1642-1691)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1687-1691)



Ahmed II.
(* um 1642, + 1695)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1691-1695)



Mustafa II.
(1664-1704)
Sultan und Kalif des Osmanischen Reiches (1695-1703)