Schleswig im 15. Jahrhundert

image-9471704-15_Schleswig_Friedrich_I.jpg
Friedrich I. (gemalt von einem unbekannten Künstler)
Friedrich I. (* 7. Oktober 1471 in Hadersleben; † 10. April 1533 in Gottorf) war von 1490 bis 1533 Herzog von Schleswig und Holstein, von 1523 bis 1533 König von Dänemark und von 1524 bis 1533 auch König von Norwegen.

Foto oben: Schloss Gottorf wurde in seiner über achthundertjährigen Geschichte mehrfach umgebaut und erweitert, sodass es sich von einer mittelalterlichen Burg über eine Renaissancefestung bis hin zu einem Barockschloss wandelte.

Geschichte des 16. Jahrhunderts

Geschichte des 14. Jahrhunderts


HERZOGTUM SCHLESWIG (UM 1200 BIS 1864)

Das Herzogtum Schleswig entwickelte sich ab etwa 1200 und existierte bis 1864. Es umfasste im Wesentlichen das heutige Nordschleswig (Dänemark) und Südschleswig (Deutschland, Schleswig-Holstein). Vorläufer des Herzogtums war im frühen Mittelalter das Jarltum Süderjütland.



MACHTHABER IM HERZOGTUM SCHLESWIG

Gerhard VI.
(* um 1367, † 1404)
Herzog von Schleswig (1386-1404)
Graf von Holstein-Rendsburg



Heinrich IV.
(1397-1427)
Herzog von Schleswig (1404-1427)
Graf von Holstein-Rendsburg



Adolf VIII.
(* um 1401, † 1459)
Herzog von Schleswig (1427-1459)
Graf von Holstein-Rendsburg



Christian I.
(1426-1481)
Herzog von Schleswig (1460-1481)
König von Dänemark, Norwegen und Schweden
Herzog von Holstein
Graf von Delmenhorst, Holstein und Oldenburg



Friedrich I.
(1471-1533)
Herzog von Schleswig (1481-1533)
König von Dänemark und Norwegen
Herzog von Holstein