Sambia im 18. Jahrhundert

image-9310514-455c08a9-44bd-4ff3-b014-92ed3401a743.jpg

Geschichte des 19. Jahrhunderts

Geschichte des 17. Jahrhunderts


KÖNIGREICH BAROTSE (17. JH. BIS HEUTE)

Das Königreich der Barotse lag im Gebiet um Mongu in der Westprovinz von Sambia. Das Königreich war das der Lozi, auch Lotse oder Rotse ausgesprochen, einer Bantuethnie. Die Vorsilben Mu- und Ba- (Ma-) bedeuten in Bantusprachen Singular und Plural. Das Wort Lozi bedeutet Ebene, Barotse also Leute der Ebene und bezieht sich auf die Auen des Sambesi, in denen die Lozi leben. Die Sprache Lozi wird von den Shona in Simbabwe verstanden.



MACHTHABER IM KÖNIGREICH BAROTSE

Mboo Mwanasilandu
König von Barotseland


Inyambo
König von Barotseland


Yeta I.
König von Barotseland


Numwa
König von Barotseland


Ngalama
König von Barotseland


Yeta II. Malute
König von Barotseland


Ngombala
König von Barotseland


Yubya Lukama
König von Barotseland


Mwanawina I.
König von Barotseland