Sachsen im 12. Jahrhundert

image-9548117-12_Sachsen_Kuss.jpg
Gemälde des englischen Malers Edmund Blair Leighton (1853-1922).

Foto oben: Burg Lauterstein (Entstehungszeit: 12. Jh.).

Sachsen im 13. Jahrhundert

Sachsen im 11. Jahrhundert


HERZOGTUM SACHSEN (772 BIS 1806)

In die Regierungszeit von Otto dem Reichen fiel die Gründung Leipzigs 1165, als er dem Ort an der Kreuzung der Via Regia mit der Via Imperii Stadtrecht und Marktprivileg erteilte. Ausserdem wurde vermutlich um 1185/1190 die Stadt Chemnitz gegründet, die nicht zur Mark Meissen gehörte, sondern als Reichsstadt dem Kaiser unterstand.



MACHTHABER IM HERZOGTUM SACHSEN

Magnus
(* um 1045, † 1106)
Herzog von Sachsen (1072-1106)


Lothar III.
(1075-1137)
Herzog von Sachsen (1106-1137)
Römisch-deutscher Kaiser
Römisch-deutscher König


Heinrich der Stolze
(* um 1102, † 1139)
Herzog von Sachsen als Heinrich II. (1137-1138)
Herzog von Bayern
Markgraf von Tuszien


Albrecht I. der Bär
(* um 1100, † 1170)
Herzog von Sachsen (1138-1142)
Markgraf der Lausitz, der Nordmark und von Brandenburg


Heinrich der Löwe
(* um 1129, † 1195)
Herzog von Sachsen (1142-1180)
Herzog von Bayern


Bernhard III.
(1140-1212)
Herzog von Sachsen (1180-1212)
Fürst von Anhalt