Südafrika im 17. Jahrhundert

image-9415238-17_Südafrika_Jan_van_Riebeeck.jpg
Jan van Riebeeck (gemalt von einem unbekannten Künstler)
Jan Anthoniszoon van Riebeeck (* 16. April 1619 in Culemborg, Niederlande; † 18. Januar 1677 in Batavia, heute Jakarta) war niederländischer Schiffsarzt und Kaufmann. Er begründete die Kapkolonie.

Gemälde oben von Charles Davidson Bell: Landung van Riebeecks am Kap

Geschichte des 18. Jahrhunderts

Geschichte des 16. Jahrhunderts


BANTU (10. JH. BIS HEUTE)

KAPKOLONIE (1652 BIS 1910)

1652 gründete der Niederländer Jan van Riebeeck im Auftrag der Vereenigde Oostindische Compagnie (VOC) Kapstadt, die erste dauerhafte europäische Siedlung auf südafrikanischem Boden. Sie sollte den Schiffen auf dem Weg von und nach Batavia und den anderen Niederlassungen der Handelsgesellschaft in Ostindien einen sicheren Hafen zur Verproviantierung und ein Hospital zur Pflege erkrankter Reisender bieten. Zunächst beschränkte sich die Präsenz der Niederländer ganz auf die Versorgung ihrer Schiffe, doch mit der befestigten Versorgungsstation war der erste Schritt zur europäischen Kolonisierung Südafrikas getan.