Mecklenburg im 15. Jahrhundert

image-7971825-15_Mecklenburg_Heinrich_IV.jpg
Heinrich IV. (gemalt von einem unbekannten Künstler)

Foto oben: Schweriner Schloss (Das Schloss ist ein in einem tausendjährigen Prozess historisch gewachsenes Bauwerk. Seine ringförmige Gestalt geht auf eine Wallanlage einer slawischen Burg zurück, die um das Jahr 965 auf einer kleinen ufernahen Insel im Schweriner See errichtet wurde.)

Geschichte des 16. Jahrhunderts

Geschichte des 14. Jahrhunderts


HERZOGTUM MECKLENBURG (1348 BIS 1934)

Seit der Einigung Mecklenburgs unter Heinrich IV. dem Dicken 1471 versammelten sich die jeweiligen Stände der drei Teilherrschaften Mecklenburg (Mecklenburgischer Kreis), Wenden (Wendischer Kreis) und Stargard (Stargardscher Kreis) zunehmend zu gemeinsamen Landtagen, bevor sie 1523 eine Union bildeten.



MACHTHABER IM HERZOGTUM MECKLENBURG

Albrecht III.
(* um 1338, † 1412)
Herzog zu Mecklenburg (1395-1412)
König von Schweden


Albrecht V.
(1397-1423)
Herzog zu Mecklenburg (1412-1423)


Heinrich IV. der Dicke
(1417-1477)
Herzog zu Mecklenburg (1422-1477)


Johann V.
(* 1418, † um 1442)
Herzog zu Mecklenburg (1436-1442)


Johann VI.
(1439-1474)
Herzog zu Mecklenburg (1439-1474)


Albrecht VI.
(1438-1483)
Herzog zu Mecklenburg (1477-1483)


Magnus II.
(1441-1503)
Herzog zu Mecklenburg (1477-1503)


Balthasar
(1451-1507)
Herzog zu Mecklenburg (1477-1507)