Hessen im 17. Jahrhundert

image-9383939-17_Hessen_Ernst_Ludwig.w640.jpg
Ernst Ludwig (gemalt von Johann Christian Fiedler)
Ernst Ludwig von Hessen-Darmstadt (* 15. Dezember 1667 auf Schloss Friedenstein in Gotha; † 12. September 1739 auf Schloss Jägersburg bei Einhausen) war von 1678 bis 1739 Landgraf von Hessen-Darmstadt.

Gemälde oben von Philip van Dijk: Die Familie von Landgraf Karl von Hessen-Kassel

Geschichte des 18. Jahrhunderts

Geschichte des 16. Jahrhunderts


LANDGRAFSCHAFT HESSEN-KASSEL (1567 BIS 1803)

LANDGRAFSCHAFT HESSEN-DARMSTADT (1568 BIS 1830)

Nach dem Dreissigjährigen Krieg erhielt Hessen-Kassel durch den Westfälischen Frieden das Gebiet der gefürsteten Abtei Hersfeld als Reichslehen. Weiterhin wurde dem Haus Hessen-Kassel ein Teil der ehemaligen Grafschaft Schaumburg zugeschrieben.



MACHTHABER IN DER LANDGRAFSCHAFT HESSEN-KASSEL

Moritz der Gelehrte
(1572-1632)
Landgraf von Hessen-Kassel (1592-1632)



Wilhelm V. der Beständige
(1602-1637)
Landgraf von Hessen-Kassel (1627-1637)



Wilhelm VI. der Auserkorne
(1629-1663)
Landgraf von Hessen-Kassel (1637-1663)



Wilhelm VII.
(1651-1670)
Landgraf von Hessen-Kassel (1663-1670)



Karl
(1654-1730)
Landgraf von Hessen-Kassel (1670-1730)




MACHTHABER IN DER LANDGRAFSCHAFT HESSEN-DARMSTADT

Ludwig V.
(1577-1626)
Landgraf von Hessen-Darmstadt (1596-1626)



Georg II.
(1605-1661)
Landgraf von Hessen-Darmstadt (1626-1661)



Ludwig VI.
(1630-1678)
Landgraf von Hessen-Darmstadt (1661-1678)



Ludwig VII.
(1658-1678)
Landgraf von Hessen-Darmstadt (1678)



Ernst Ludwig
(1667-1739)
Landgraf von Hessen-Darmstadt (1678-1739)