Graubünden im 20. Jahrhundert

image-8221769-20_Graubünden_Alberto_Giacometti.w640.jpg
Alberto Giacometti
war ein berühmter Schweizer Bildhauer und Maler der Moderne, der insbesondere für seine überlangen, schlanken Menschen-Plastiken bekannt ist. Er wurde am 10. Oktober 1901 in Borgonovo, Stampa (heute zu Bregaglia) in der Schweiz geboren und starb mit 64 Jahren am 11. Januar 1966 in Chur.

KANTON GRAUBÜNDEN ALS TEIL DER SCHWEIZERISCHEN EIDGENOSSENSCHAFT (1848 BIS HEUTE)

Nach dem Ersten Weltkrieg kommt es in der Schweiz zu einer ersten Wirtschaftskrise, die besonders die Ostschweiz trifft, wo die Textilindustrie wegen der fehlenden ausländischen Nachfrage nach Luxusprodukten praktisch zusammenbricht.