Connecticut im 18. Jahrhundert

image-9330878-18_Connecticut_John_Trumbull_Dichter.jpg
John Trumbull (gemalt von John Trumbull, Maler)
John Trumbull (* 24. April 1750 in Watertown, Connecticut, damals britische Kolonie, heute USA; † 11. Mai 1831 in Detroit, Michigan, USA) war ein amerikanischer Dichter zur Zeit des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges.

Gemälde oben von Karl Bodmer

Geschichte des 19. Jahrhunderts

Geschichte des 17. Jahrhunderts


COLONY OF CONNECTICUT (1636 BIS 1788)

CONNECTICUT ALS TEIL DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA (1788 BIS HEUTE)

Im Juli 1776 erklärte Connecticut als eine der Dreizehn Kolonien die Unabhängigkeit von Grossbritannien und wurde am 9. Januar 1788 der fünfte Bundesstaat der Vereinigten Staaten.



INDIANERSTÄMME IN CONNECTICUT

Mohegan

Pequot



MACHTHABER IN CONNECTICUT

Fitz-John Winthrop
(1638-1707)
Gouverneur von Connecticut (1698-1707)


Gurdon Saltonstall
(1666-1724)
Gouverneur von Connecticut (1707-1724)


Joseph Talcott
(1669-1741)
Gouverneur von Connecticut (1724-1741)


Jonathan Law
(1674-1750)
Gouverneur von Connecticut (1741-1750)


Roger Wolcott
(1679-1767)
Gouverneur von Connecticut (1750-1754)


Thomas Fitch
(* um 1700, † 1774)
Gouverneur von Connecticut (1754-1766)


William Pitkin
(1694-1769)
Gouverneur von Connecticut (1766-1769)


Jonathan Trumbull senior
(1710-1785)
Gouverneur von Connecticut (1769-1784)


Matthew Griswold
(1714-1799)
Gouverneur von Connecticut (1784-1786)


Samuel Huntington
(1731-1796)
Gouverneur von Connecticut (1786-1796)


Oliver Wolcott
(1726-1797)
Gouverneur von Connecticut (1796-1797)


Jonathan Trumbull junior
(1740-1809)
Gouverneur von Connecticut (1797-1809)