Bremen im 14. Jahrhundert

image-9495884-14_Bremen_Stelldichein.jpg
Gemälde von Edmund Blair Leighton

Geschichte des 15. Jahrhunderts

Geschichte des 13. Jahrhunderts


BISTUM BREMEN (788 BIS 1648)

FREIE REICHSSTADT BREMEN (1186 BIS 1806)

1260 trat die Stadt Bremen der Hanse bei, war in der Hanse aber zeitweise ein unsicherer Bündnispartner.



MACHTHABER IM ERZBISTUM BREMEN

Giselbert von Brunkhorst
(† 1306)
Erzbischof von Bremen (1273-1306)



Heinrich I. von Bremen
Erzbischof von Bremen (1306-1307)


Bernhard III. von Wölpe
(† 1310)
Erzbischof von Bremen (1307-1310)
Erzbischof von Magdeburg



Jens Grand
(* um 1260, † 1327)
Erzbischof von Bremen (1310-1327)



Burchard Grelle
(† 1344)
Erzbischof von Bremen (1327-1344)



Otto I. von Oldenburg
(† 1348)
Erzbischof von Bremen (1344-1348)



Gottfried von Arnsberg
(* um 1285, † 1363)
Erzbischof von Hamburg-Bremen (1348-1359)
Bischof von Osnabrück



Albert II.
(† 1395)
Erzbischof von Hamburg-Bremen (1359-1395)



Otto II. von Bremen
(* um 1364, † 1406)
Erzbischof von Bremen (1395-1406)
Bischof von Verden




MACHTHABER IN DER FREIEN REICHSSTADT BREMEN

Heinrich Doneldey der Jüngere
(* um 1300, † nach 1367)
Bürgermeister von Bremen (um 1344)



Bernhard von Dettenhusen
(* vor 1330, † nach 1378)
Bürgermeister von Bremen (um 1358)



Albert Doneldey
(* vor 1310, † nach 1377)
Bürgermeister von Bremen (ab 1365)



Nikolaus Hemeling
(* vor 1338, † 1391)
Bürgermeister von Bremen (1367-1391)



Johann Brand der Ältere
(* um 1340, † 1405)
Bürgermeister von Bremen (1390-1403)