Bosnien und Herzegowina im 17. Jahrhundert

image-9377975-17_Bosnien_Beylerbey.jpg
Beylerbey (gemalt von einem unbekannten Künstler)
Der Beylerbey bezeichnete den wichtigsten der Provinz-Gouverneure im Osmanischen Reich. Das Wort „Beylerbey“ kommt von dem türkischen Wort Bey und bedeutet „Herr der Herren“.

Foto oben: Kaisermoschee in Sarajevo

Geschichte des 18. Jahrhunderts

Geschichte des 16. Jahrhunderts


BOSNIEN UND HERZEGOWINA UNTER DER HERRSCHAFT DES OSMANISCHEN REICHES (15. JH. BIS 1878)

Bosnien war eine der wichtigsten Provinzen des Osmanischen Reiches, da es die europäische Grenze des Reiches schützte. Der bosnische Statthalter des Sultans Beylerbey hatte sehr weitreichende Befugnisse und unumschränkte Gewalt über die Bewohner des Landes. Um ihre Herrschaft am nordwestlichen Rand des Reiches zu stabilisieren, holten die Türken viele muslimische Siedler nach Bosnien.