Arizona im 18. Jahrhundert

image-9330395-18_Arizona_Mato_Tope.jpg
Gemälde von Karl Bodmer

Geschichte des 19. Jahrhunderts

Geschichte des 17. Jahrhunderts


ARIZONA UNTER DER HERRSCHAFT SPANIENS (18. JH. BIS 1821)

Während des 18. Jahrhunderts versuchten die Siedler, die Grenzen Arizonas nordwärts auszudehnen, aber der Widerstand der Tohono O'odham und der Apachen, die begonnen hatten, Überfälle auszuüben, um Vieh zu erbeuten, verhinderte dies. In den 1780er und 1790er Jahren unternahmen die Spanier den Versuch, die Apachen in eine Art Reservate umzusiedeln, in denen sie mit Lebensmitteln versorgt werden und im Gegenzug die spanische Expansion nach Norden nicht behindern sollten.



INDIANER IN ARIZONA

Navajo

Pima

Westliche Apachen