Andorra im 14. Jahrhundert

image-9491576-14_Andorra_Graf_von_Foix.jpg
Gemälde des französischen Malers Jean Fouquet (* um 1420, † zwischen 1478 und 1481).
Der Graf von Foix greift Casaubon an, während zugleich seine Burg vom König von Frankreich belagert wird.

Gemälde oben eines unbekannten Malers: "Graf Gaston III. Fébus auf der Jagd"

Andorra im 15. Jahrhundert


FÜRSTENTUM ANDORRA (1278 BIS HEUTE)

Im Jahr 1278 konnte Roger Bernard mit dem Bischof von Urgell Pere d’Urtx einen Streit um die Herrschaft über die Pyrenäentäler beilegen, der seit den Tagen seines Grossvaters währte. Bei einer Zusammenkunft am 8. September in Lleida vereinbarte er mit Bischof Pere d’Urtx einen paréage-Vertrag, der eine Herrschaftsteilung beider Parteien über das umstrittene Gebiet regeln sollte.



MACHTHABER IM FÜRSTENTUM ANDORRA

Roger Bernard III.
(† 1303)
Kofürst von Andorra (1278-1302)
Graf von Foix


Gaston I.
(1287-1315)
Kofürst von Andorra (1302-1315)
Graf von Foix


Gaston II.
(1308-1343)
Kofürst von Andorra (1315-1343)
Graf von Foix


Gaston III.
(1331-1391)
Kofürst von Andorra (1343-1391)
Graf von Foix


Mathieu
(* nach 1363, † 1398)
Kofürst von Andorra (1391-1398)
Graf von Foix


Isabelle
(* um 1361, † 1428)
Kofürstin von Andorra (1398-1412)
Gräfin von Foix