Österreich im 15. Jahrhundert

image-9483020-15_Österreich_Albrecht_VI.jpg
Albrecht VI. (gemalt von einem unbekannten Künstler)
Albrecht VI. (* 18. Dezember 1418 in Wien; † 2. Dezember 1463 ebenda) aus dem Geschlecht der Habsburger, Erzherzog von Österreich, war Herrscher in den Vorderen Landen und Herzog von Österreich ob der Enns und Österreich unter der Enns sowie einer der Gegenspieler des Reichsoberhaupts Friedrich III., seines älteren Bruders.

Gemälde oben von Michael Pacher: "Altar der Kirchenväter"

Geschichte des 16. Jahrhunderts

Geschichte des 14. Jahrhunderts


HERZOGTUM ÖSTERREICH (1156 BIS 1453)

ERZHERZOGTUM ÖSTERREICH (1453 BIS 1806)

Fast das gesamte 15. Jahrhundert war eine Phase wirrer Erbteilungen und Familienstreitigkeiten, die die politische und wirtschaftliche Bedeutung der Habsburgischen Länder weitgehend schwächten. Friedrich V. gelang es schliesslich die Länder wieder zu einen, indem er alle seine Gegner überlebte und beerbte.



ÖSTERREICH







MACHTHABER IM HERZOGTUM BZW. ERZHERZOGTUM ÖSTERREICH

Albrecht IV. der Geduldige
(1377-1404)
Herzog von Österreich (1395-1404)


Albrecht V.
(1397-1439)
Herzog von Österreich (1404-1439)
Römisch-deutscher König
König von Böhmen, Kroatien und Ungarn


Ladislaus Postumus
Herzog von Österreich (1440-1457)

König von Böhmen, Kroatien und Ungarn


Albrecht VI. der Verschwender
(1418-1463)
Erzherzog von Österreich (1458-1463)


Friedrich V.
(1415-1493)
Erzherzog von Österreich (1463-1493)
Römisch-deutscher Kaiser
Römisch-deutscher König
Herzog von Kärnten, der Krain und der Steiermark


Maximilian I. der letzte Ritter
(1459-1519)
Erzherzog von Österreich (1493-1519)
Römisch-deutscher Kaiser
Römisch-deutscher König
Herzog von Luxemburg
Graf von Tirol