Auf der See gefangen (1878)

image-7685199-1878_Auf_der_See_gefangen.gif
Auf der See gefangen (Kapitän Kaiman)
(Erste Veröffentlichung: 1878)

Roman (Karl-May-Verlag: Grüner Band 19: "Kapitän Kaiman" und Karl-May-Verlag: Grüner Band 80: "Auf der See gefangen")

Inhalt
Prinz Max von Schönberg-Wildauen wird beschuldigt, den Berliner Juwelier Wallerstein ermordet zu haben. Um dem Gefängnis zu entgehen flieht er nach Amerika und wird dort unter dem Namen Max Parker Kapitän der "Swallow" und ein bekannter Piratenjäger. Der Bruder seiner Verlobten Adele, Richard von Treskow, glaubt an die Unschuld des Prinzen und macht sich auf die Suche nach den wahren Schuldigen. Deren Spur führt auch nach Amerika. Dort findet von Treskow Unterstützung bei verschiedenen berühmten Westmännern und dem Indianerhäuptling Winnetou. Gemeinsam werden der Schwarze Kapitän (ein Pirat), seine Geliebte Clairon (die Miss Admiral) und sein Faktotum Jean Letrier durch die Prärien gejagt und schliesslich auf hoher See gestellt und gefangen genommen. Sie werden von Max, Treskow und den beteiligten Westmännern (samt Winnetou) nach Deutschland überführt, um Max dort zu rehabilitieren. Die Unschuld von Max wird bewiesen, er kann in Ehren zurückkehren und sich mit seinem Vater versöhnen.