Schweiz (14. Jh.)

image-7602663-20_Schweiz.jpg
Bild von Diebold Schilling (* um 1445, + um 1486)

HELVETIEN UNTER DER HERRSCHAFT DES HEILIGEN RÖMISCHEN REICHES

ALTE EIDGENOSSENSCHAFT (1291 BIS 1798)

Nach dem Sieg der Waldstätte über Habsburg bei Morgarten schliessen sich eine Reihe von Städten im schweizerischen Mittelland dem Bund an: 1332 die habsburgische Stadt Luzern, 1351 Zürich, 1352 Zug und 1353 Bern. 1352 schliessen Zürich, Uri, Schwyz und Unterwalden mit den Landleuten von Glarus den sogenannten Bösen Bund. Das resultierende Gebilde wird als die Acht Alten Orte bezeichnet.