Schweiz (9. Jh.)

image-7542201-15_Schweiz.jpg
Bild von Edmund Blair Leighton (1853-1922)

HELVETIEN ALS TEIL DES FRÄNKISCHEN REICHES (5. JH. BIS 843 N. CHR.)

HELVETIEN ALS TEIL VON LOTHARII REGNUM (843 BIS 880 N. CHR.)

HELVETIEN ALS TEIL DES OSTFRANKENREICHES (843 BIS 973 N. CHR.)

Unter fränkischer Herrschaft wird das ganze Gebiet der heutigen Schweiz christianisiert, durch das Wirken von Missionaren und die Gründung zahlreicher Klöster, etwa Sankt Gallen, Reichenau, Moutier-Grandval und Romainmôtier. Im Frühmittelalter findet auch die Feudalisierung statt: Bauern begeben sich in ein Erbhörigkeits-Verhältnis zu geistlichen oder adeligen Grundherren.


SCHWEIZ




MACHTHABER IM FRÄNKISCHEN REICH

Karl I. der Grosse
(* um 747, + 814)
König der Franken (768-814)
Römischer Kaiser
König der Langobarden
Herzog von Bayern


Ludwig I. der Fromme
(778-840)
König der Franken (814-840)
Römischer Kaiser
König von Aquitanien
Herzog von Bayern


MACHTHABER IM OSTFRANKENREICH

Ludwig der Deutsche
(* um 806, + 876)
König des Ostfrankenreiches (843-873)
König von Bayern


Karl III. der Dicke
(839-888)
König des Ostfrankenreichs (876-887)
Römischer Kaiser
König des Westfrankenreiches
König von Bayern und Italien


Arnulf von Kärnten
(* um 850, + 899)
König des Ostfrankenreiches (887-899)
Römischer Kaiser
König von Bayern und Italien