Pawnee im 19. Jahrhundert

image-8536697-19_Pawnee_Sharitahrish.jpg
Sharitahrish (porträtiert von Charles Bird King, 1822)

In mehreren Verträgen treten die Pawnee zwischen 1818 und 1892 ihr Land an die Vereinigten Staaten ab und ziehen in eine Reservation am Loup River in Nebraska. Permanente Überfälle der Lakota aus dem Norden und das Eindringen weisser Siedler aus dem Osten und Süden zwingen sie 1875, ihre Reservation zu verlassen und in das Indianerterritorium zu ziehen. Viele junge Pawnee ziehen es vor, lieber als Scouts zur Kavallerie der US-Armee zu gehen, als die Öde des Reservationslebens zu ertragen.



MACHTHABER DER PAWNEE

Sharitahrish
Häuptling der Pawnee


La-Roo-Chuck-A-La-Shar
(† 1873)
Häuptling der Pawnee