Osttimor im 21. Jahrhundert

image-8094592-21_Osttimor_José_Ramos_Horta.w640.jpg
José Ramos-Horta
José Manuel Ramos-Horta ist ein osttimoresischer Politiker, Präsident von Osttimor (seit 2007) und für seine Bemühungen um eine friedliche Beendigung des Osttimor-Konflikts Träger des Friedensnobelpreises 1996. Er wurde am 26. Dezember 1949 in Dili in Ost-Timor geboren.

OSTTIMOR UNTER DER HERRSCHAFT INDONESIENS (1978 BIS 2002)

DEMOKRATISCHE REPUBLIK TIMOR-LESTE (2002 BIS HEUTE)

Osttimor ist das ärmste Land Asiens und vollständig abhängig von ausländischer Hilfe. Die Arbeitslosigkeit ist hoch, das Wirtschaftswachstum niedrig und die regierenden Politiker stehen in der Kritik.


MACHTHABER IN DER DEMOKRATISCHEN REPUBLIK TIMOR-LESTE

Xanana Gusmão
(* 1946)
Staatspräsident von Osttimor (2002-2007)


José Ramos-Horta
(* 1949)
Staatspräsident von Osttimor (2007-2012)


Taur Matan Ruak
(* 1956)
Staatspräsident von Osttimor (2012-2017)


Francisco Guterres
(* 1954)
Staatspräsident von Osttimor (seit 2017)