Russland (11. Jh.)

image-7559184-17_Russland.jpg
Bild von Ilja Jefimowitsch Repin (1844-1930)

FÜRSTENTUM KIEW (10. JH. BIS 1362)

Die Grossfürsten von Kiew stehen mindestens bis zur Mitte des 11. Jahrhunderts in engem Kontakt zu ihrem Mutterland Schweden und zum skandinavischen Norden. Die freundschaftlichen Beziehungen Russlands zu westeuropäischen Staaten entwickeln sich besonders Anfang des 11. Jahrhunderts unter der Herrschaft Jaroslaws I., dessen 40-jährige Regierungszeit ein friedliches Diplomatiesystem auf Grundlage weitverzweigter Eheverbindungen mit dem Herrscherhaus hervorbringt.


MACHTHABER IM FÜRSTENTUM KIEW

Wladimir I. der Grosse
(960-1015)
Grossfürst der Kiewer Rus (980-1015)


Swjatopolk I. der Verfluchte
(* um 978, + 1019)
Grossfürst der Kiewer Rus (1015-1019)


Jaroslaw der Weise
(* um 979, + 1054)
Grossfürst der Kiewer Rus (1019-1054)


Isjaslaw I.
(1024-1078)
Grossfürst der Kiewer Rus (1054-1068)


Wseslaw
(1029-1101)
Grossfürst der Kiewer Rus (1068-1069)


Isjaslaw I.
(1024-1078)
Grossfürst der Kiewer Rus (1069-1073)


Swjatoslaw II.
(1027-1076)
Grossfürst der Kiewer Rus (1073-1076)


Isjaslaw I.
(1024-1078)
Grossfürst der Kiewer Rus (1076-1078)


Wsewolod I.
(1030-1093)
Grossfürst der Kiewer Rus (1078-1093)


Swjatopolk II.
(1050-1113)
Grossfürst der Kiewer Rus (1093-1113)