Marokko im 18. Jahrhundert

image-8915156-18_Marokko_Mulai_Ismail.jpg
Mulai Ismail (gemalt von einem unbekannten Künstler)
war der zweite Sultan der bis heute regierenden Alawiden-Dynastie von Marokko. Wegen seines unberechenbaren Wesens, seiner willkürlichen Folter- und Todesurteile trägt Mulai Ismail auch den Beinamen „der Blutige“ oder „der Blutdürstige“. Er wurde um 1645 in Sijilmassa geboren und starb am 22. März 1727 in Meknès.

Geschichte des 19. Jahrhunderts

Geschichte des 17. Jahrhunderts


SULTANAT MAROKKO (1664 BIS 1956)

Die Palastanlage Mulai Ismails wird am 27. November 1755 durch das Erdbeben von Meknès zerstört.



MACHTHABER IM SULTANAT MAROKKO

Mulai Ismail
(* um 1645, + 1727)
Sultan in Marokko (1672-1727)


Ahmad
Sultan in Marokko (1727-1728)


Abd al-Malik
Sultan in Marokko (1728)


Ahmad
Sultan in Marokko (1728-1729)


Abd Allah
Sultan in Marokko (1729-1734)


Ali
Sultan in Marokko (1734-1736)


Abd Allah
Sultan in Marokko (1736)


Muhammad II.
Sultan in Marokko (1736-1738)


al-Mustadi
Sultan in Marokko (1738-1740)


Abd Allah
Sultan in Marokko (1740-1741)


Zayn al-Abidin
Sultan in Marokko (1741)


Abd Allah
Sultan in Marokko (1741-1742)


al-Mustadi
Sultan in Marokko (1742-1743)


Abd Allah
Sultan in Marokko (1743-1747)


al-Mustadí
Sultan in Marokko (1747-1748)


Abd Allah
Sultan in Marokko (1748-1757)


Mulai Muhammad
(1710-1790)
Sultan in Marokko (1757-1790)


Yazid
(1750-1792)
Sultan in Marokko (1790-1792)


Hischam
Sultan in Marokko (1792-1798)


Mulai Sulaiman
(1760-1822)
Sultan in Marokko (1798-1822)