Der Ölprinz (1892-1893)

image-7700208-1892_Der_Ölprinz.jpg
Der Ölprinz
(Geschrieben: 1892 bis Anfang 1893)

Erzählung für die Jugend (Karl-May-Verlag: Grüner Band 37: "Der Ölprinz")

Inhalt
Es gibt drei Handlungsstränge, die sich im Laufe der Handlung vereinigen. Ein Trupp deutscher Auswanderer soll von den Finders beraubt werden. Sam Hawkens, Dick Stone und Will Parker erfahren davon und bieten ihre Hilfe an. Sie führen die Auswanderer weiter, während die Finders am Ende des ersten Kapitels gefangen zurückbleiben. Der schurkische Führer des Trecks, Poller, befreit den Anführer der Finders. Gemeinsam treffen sie auf Forners Rancho auf Grinley, den Halbbruder Buttlers, der dem Bankier Rollins eine angebliche Ölquelle andrehen und ihn anschliessend um das Geld betrügen will. Hobble-Frank und Tante Droll schöpfen Verdacht und wollen das verhindern. Das Schurken-Trio stellt ihren Gegnern eine Falle und so werden das Kleeblatt, Frank und Droll sowie die Auswanderer von Nijoras gefangen genommen. Grindley, Buttler, Poller, der Bankier Rollins und sein Buchhalter reiten weiter. Während also der Bankier und sein Buchhalter von Grinley und seinem Bruder zur Ölquelle gebracht werden, kommen sie den verfeindeten Indianerstämmen der Nijoras und Navajos ins Gehege. Ein Spiel von gegenseitiger Gefangennahme und Verrat beginnt. Winnetou und Old Shatterhand kommen jedoch noch rechtzeitig, um die Gefangenen zu befreien, den Bankier zu retten und die Indianer zu versöhnen.