Kenia im 21. Jahrhundert

image-8053468-21_Kenia_Wangari_Maathai.w640.jpg
Wangari Maathai
war eine kenianische Umweltaktivistin, Biologin und Politikerin, die die Initiatorin des Aufforstungsprojekts bzw. der Umwelt- und Sozialbewegung „Green Belt Movement” (1977) ist und als erste afrikanische Frau mit dem Friedensnobelpreis (2004) ausgezeichnet wurde. Sie wurde am 1. April 1940 in Ihithe, Tetu, Nyeri in Kenia geboren und verstarb mit 71 Jahren am 25. September 2011 in Nairobi.

REPUBLIK KENIA (1963 BIS HEUTE)

Unter Kibakis Präsidentschaft blüht die Korruption. Einzelne Skandale werden zwar aufgedeckt, doch bleibt dies ohne Konsequenzen; die Täter gehen straffrei aus.


MACHTHABER IN DER REPUBLIK KENIA

Daniel arap Moi
(* 1924)
Staatspräsident von Kenia (1978-2002)


Mwai Kibaki
(* 1931)
Staatspräsident von Kenia (2002-2013)


Uhuru Kenyatta
(* 1961)
Staatspräsident von Kenia (seit 2013)