Italien (3. Jh.)

image-7538332-Roemer_09.gif
Bild von einem unbekannten Künstler

RÖMISCHES KAISERREICH (27 V. CHR. BIS 476 N. CHR.)

Zwischen 254 und 259 erscheinen erstmals wieder germanische Stämme auf italischem Boden, so etwa die Alamannen, die 259 bei Mailand und 268 am Gardasee zurückgeschlagen werden.


MACHTHABER IM RÖMISCHEN KAISERREICH

Septimius Severus
(146-211)
Römischer Kaiser (193-211)


Caracalla
(188-217)
Römischer Kaiser (211-217)


Macrinus
(164-218)
Römischer Kaiser (217-218)


Elagabal
(204-222)
Römischer Kaiser (218-222)


Severus Alexander
(208-235)
Römischer Kaiser (222-235)


Maximinus Thrax
(* um 172, + 238)
Römischer Kaiser (235-238)


Gordian I.
(* um 159, + 238)
Römischer Kaiser (238)


Pupienus
(* um 167, + 238)
Römischer Kaiser (238)


Balbinus
(+ 238)
Römischer Kaiser (238)


Gordian III.
(225-244)
Römischer Kaiser (238-244)


Philippus Arabs
(* um 204, + 249)
Römischer Kaiser (244-249)


Decius
(* um 190, + 251)
Römischer Kaiser (249-251)


Trebonianus Gallus
(206-253)
Römischer Kaiser (251-253)


Aemilianus
(* um 207, + 253)
Römischer Kaiser (253)


Valerian
(* um 200, + nach 260)
Römischer Kaiser (253-260)


Gallienus
(218-268)
Römischer Kaiser (253-268)


Claudius Gothicus
(+ 270)
Römischer Kaiser (268-270)


Quintillus
(+ 270)
Römischer Kaiser (270)


Aurelian
(214-275)
Römischer Kaiser (270-275)


Tacitus
(* um 200, + 276)
Römischer Kaiser (275-276)


Florianus
(+ 276)
Römischer Kaiser (276)


Probus
(232-282)
Römischer Kaiser (276-282)


Carus
(* um 223, + 283)
Römischer Kaiser (282-283)


Carinus
(+ 285)
Römischer Kaiser (283-285)


Diokletian
(* um 240, + um 312)
Römischer Kaiser (284-305)