Iran im 21. Jahrhundert

image-8047681-21_Iran_Asghar_Farhadi.jpg
Asghar Farhadi
ist ein vielfach ausgezeichneter iranischer Drehbuchautor und Regisseur (u. a. „Tanz im Staub“ 2003, „Die schöne Stadt“ 2004, „Alles über Elly“ 2009), der für seine Filme „Nader und Simin – Eine Trennung“ (2011) sowie „The Salesman“ (2016) zweimal den Oscar für den Besten ausländischen Film erhielt. Er wurde am 1. Januar 1972 in Khomeini Shahr im Iran geboren.

ISLAMISCHE REPUBLIK IRAN (1979 BIS HEUTE)

Am 26. Dezember 2003 kommt es zu einem der verheerendsten Erdbeben in der Neuzeit des Iran; über 43.000 Menschen sterben und 30.000 werden verletzt.


MACHTHABER IN DER ISLAMISCHEN REPUBLIK IRAN

Ali Chamenei
(* 1939)
Geistlicher Führer des Iran (seit 1989)