Der Krumir (1881)

image-7749465-1881_Der_Krumir.jpg
Der Krumir
(Geschrieben: 1881; Erste Veröffentlichung: 1882)

Reiseerzählung (Verlag Fehsenfeld: Grüner Band 10: "Orangen und Datteln" und Karl-May-Verlag: Grüner Band 10: "Sand des Verderbens")

Inhalt
Der Ich-Erzähler reitet auf Rih mit seinem Freund Achmed es Sallah von Algerien nach Tunesien. Sie treffen auf Krüger Bei, den Obersten der Leibwache des Bey von Tunis, und Scheik Ali en Nurabi. Sie müssen miterleben, wie Saadis el Chabir Achmeds Geliebte Mochallah, die Tochter Ali en Nurabis, und zwei wertvolle Reittiere, nämlich ein Reitkamel und die Stute Utheif, raubt. Nach langer Verfolgungsjagd bricht sich der Krumir beim Sturz auf der Salzdecke des tunesischen Schott Rharsa das Genick.